ΑΤΗΕΝ

Athen ist die Hauptstadt und die größte Stadt Griechenlands. Athen dominiert die Region Attika und ist eine der ältesten Städte der Welt, mit ihrer aufgezeichneten Geschichte, die sich über rund 3.400 Jahre erstreckt und die früheste menschliche Präsenz rund um das 11. - 7. Jahrtausend vor Christus.

Das Erbe der klassischen Epoche in der Stadt ist immer noch erkennbar, vertreten durch antike Monumente und Kunstwerke. Das berühmteste von allen ist der Parthenon, bekannt als ein Schlüssel- Wahrzeichen der frühen westlichen Zivilisation. Die Stadt bewahrt auch römische und byzantinische Denkmäler, sowie eine kleinere Anzahl von osmanischen Monumenten.

Sehenswürdigkeiten der Neuzeit, der Errichtung von Athen als Hauptstadt des unabhängigen griechischen Staates aus dem Jahr 1834, sind das griechische Parlament (19. Jahrhundert) und die Athener-Trilogie, bestehend aus der Nationalbibliothek von Griechenland, der Universität Athen und der Akademie von Athen.

Athen war die Gastgeberstadt der ersten neuzeitlichen Olympischen Spiele im Jahr 1896 und 108 Jahre später der Olympischen Sommerspiele 2004. Sie ist die Heimat des Archäologischen Nationalmuseums, mit der größten Sammlung von antiken griechischen Altertümern der Welt, sowie das neue Akropolis-Museum.

Die Akropolis von Athen

Sie kann erreicht werden, indem ihr die Metro-Linie 2 (rot) benutzt und auf der Akropolis-Station aussteigt. Von der Rolltreppe, biegt ein paar Meter nach links ab und dann wieder nach links und ihr seid auf der Dionysiou Areopagitou Stasse, mit der großen Masse der Akropolis auf der rechten Seite. Geht geradeaus an der sanft ansteigenden Strasse vorbei zum neuen Akropolis-Museum und neoklassizistische Gebäude auf der linken Seite.

www.acropolisofathens.gr

Das Neue Akropolis Museum

Im neuen Akropolismuseum wird große Kunst präsentiert, die selten schöner erlebbar ist als hier. Es verwahrt ausschließlich Fundstücke und Objekte von der Akropolis. Das Museum wurde gebaut um jedes Artefakt auf dem Felsen und seinen Füßen von der griechischen Bronzezeit bis ins römische und byzantinische Griechenland gefunden wurde zu hausen. Es liegt auch an der archäologischen Stätte von Makrygianni und den Ruinen eines Teils der römischen und frühbyzantinischen Athens.

Neue Akropolis Museum, Makrygianni Str. 2-4, Tel.: +30 210 9241043,

www.theacropolismuseum.gr/en

Das Nationale Archäologische Museum

Das Nationale Archäologische Museum von Athen ist das größte archäologische Museum in Griechenland und eines der wichtigsten Museen der Welt, die der antiken griechischen Kunst gewidmet ist. Seine reichen Sammlungen, mit mehr als 11.000 Ausstellungen, stellen der Spätantike ein Panorama der griechischen Zivilisation von den Anfängen der Vorgeschichte zur Verfügung.

Nationale Archäologische Museum, Patission Str. 44, Athen 10682, Tel.: +30 2132144800, www.namuseum.gr

Das Panathenaiko Stadion

Ursprünglich im 4. Jahrhundert vor Christus gebaut für das sportliche Ereignis von Panathinaea. Während dieser jährlichen sportlichen Veranstaltung fanden im Stadion Rennen, Boxen, Springen, Speerwurf, Streitwagen und Pferderennen statt. Auch bekannt als Kallimarmaron (schöner Marmor), wurde es wieder neu aufgebaut, um die ersten modernen Olympischen Spiele von 1896 zu bewirten. Es ist das einzige Stadion der Welt, das vollständig mit Marmor erbaut wurde und ist eines der Ältesten. Das Stadion liegt im Zentrum von dem Athener Stadtteil Pangrati, östlich vom Nationalen Garten. Vasileos Konstantinou Allee, Mets (gegenüber der Statue von Myron Discobolus), Tel: 210 75 22 984-6,

www.panathenaicstadium.gr

Megaron – Die Athener Konzerthalle

Die Athener Konzerthalle bietet ein umfangreiches Angebot an Einrichtungen für alle Arten von kulturellen Aktivitäten, entworfen, um den höchsten Spezifikationen und einer der beeindruckendsten Schauplätze seiner Art in der Welt. Es bietet ein Forum für alle Arten von kulturellen Aktivitäten - sowohl künstlerisch als auch lehrreich.

Athener Konzerthalle, Vassilisis Sofias Allee & Kokkali Strasse, 115 21 Athen, Tel.: +30 210 7282000, www.megaron.gr

Plaka Gebiet

Plaka ist das alte historische Viertel von Athen, das sich rund um die nördlichen und östlichen Hänge der Akropolis befindet und ein Strassenlabyrinth neoklassischer Architektur formt. Plaka ist auf der Oberseite des Wohngebietes der antiken Stadt von Athen gebaut. Plaka ist auch für die "Nachbarschaft der Götter" wegen seiner Nähe zur Akropolis und seinen zahlreichen archäologischen Stätten bekannt. Plaka liegt am nordöstlichen Hang der Akropolis, zwischen Syntagma und Monastiraki Platz. Die Adrianou Strasse (von Norden nach Süden) ist die größte und zentralste Strasse in Plaka und teilt das Gebiet in zwei Bereiche: die obere Ebene, - Ano Plaka - befindet sich direkt unter der Akropolis und der unteren Ebene - Kato Plaka - liegt zwischen Syntagma und Monastiraki.

Unter den Museen die sich in Plaka befinden sind das neue Jüdische Museum von Griechenland, das Museum für griechische Volkskunst, das Alte Volksbad-Gebäude, das Frissiras-Museum, das Museum für Volksmusikinstrumente, das Museum von Pavlos und Alexandra Kanellopoulou und das Athener Universitätsmuseum. Die Ausgrabungen haben bewiesen, dass die Adrianou Strasse die älteste Strasse Athens seit der Antike im Dauereinsatz ist und noch genau das gleiche Layout seither hat.

Thission Gebiet

Thisseio liegt am Ende der antiken Agora (erbaut 450 v.Chr.). Der Name stammt aus dem Tempel des Hephaistos, auch als Τhisseio bekannt, wie es in früheren Zeiten war. Der Pnyx Hügel befindet sich auf der Westseite der Akropolis; heute beherbergt es die "Sound & Light" Show. Pnyx war in den alten Zeiten der Treffpunkt der Athener. Mit Blick auf die Akropolis ist der Philopappou Hügel, mit dem Grabdenkmal von Philopappus (ein römischer Konsul des 2. Jahrhunderts n.Chr.) auf der Spitze. Die Höhle, die sich dort befindet, ist vermutlich das Gefängnis des Sokrates gewesen, wo er die Hemlocktanne trank. Die historische Agioi-Asómatoi-Kirche ist in Thisseio gelegen. Das Gebiet verfügt über Cafés und Treffpunkte, die im Sommer meistens überfüllt sind. Thisseio befindet sich in der nahe gelegenen U-Bahn-Station.

Monastiraki Gebiet

Monastiraki ist ein Flohmarkt -Viertel in der Altstadt von Athen und ist eine der wichtigsten Einkaufsstrassen in Athen. Das Gebiet ist die Heimat von Boutiquen, Souvenirläden und Fachgeschäften, und ist eine wichtige touristische Attraktion in Athen für Schnäppchen-Shopping. Die Hauptstrassen dieser Gegend sind die Pandrossou Strasse und die Adrianou Strasse. Die U-Bahnstation Monastiraki auf dem Platz dient sowohl Linie 1 als auch Linie 3 der Athener U-Bahn.

Psyri Gebiet

Psyri ist ein modisches Viertel in Athen, heute bekannt für seine Restaurants, Bars, Live-Musik Tavernen und kleine Anzahl an Hotels. Es ist für hohe Gastfreundschaft für Unterkünfte, Unterhaltung und Essen eines der modernen und modischen Erscheinungen im Zentrum von Athen geworden. Der zentrale Platz von Psyri heißt "Heldenplatz". Dieser Bereich ist für den Forscher. Rund um 18.00 Uhr durchläuft Psyri eine Transformation von der Klasse der Leichtindustrie-Arbeiter zur Mekka der Cafés, Bars, Restaurants und Ouzerien.  Die Strassen sind mit Tischen und Stühlen gefüllt, und da, wo während des Tages Parkplätze waren, sind nachts Restaurants mit hellen Beleuchtungen. Es scheint wie ein perfekter Ort für einen Kurzurlaub von der Hektik der Stadt. Die Menschen nutzen diesen Raum aus verschiedenen Gründen zu jeder Zeit des Tages. Entweder arbeiten sie dort im Laufe des Tages oder gehen nachts dorthin für Unterhaltung. Der einfachste Weg in Psyri einzutreten ist von einem der kleinen Strasse zwischen dem Attalos Hotel und dem Monistiraki Platz auf die Athinas Strasse.

Lycabettus Hügel

Der Lycabettus Hügel ist Athens höchster Hügel und bietet einen Panoramablick auf die Stadt. Die Spitze erreicht man entweder zu Fuß, mit dem Auto oder mit der Seilbahn vom Ende der Ploutarchou Strasse im Kolonaki-Viertel (in der Nähe der U-Bahn-Station "Evangelismos"). Während der Sommermonate finden Großveranstaltungen und Festivals statt. Auf der Spitze des Hügels befindet sich eine kleine Kapelle des St. George vom 19. Jahrhundert. Nicht weit von dort kann man ein Café finden.

Syntagma Platz

Syntagma Platz ist der Athener Zentralbereich; ein Platz mit U-Bahn, Strassenbahn-Stationen, Bushaltestellen, Strassencafés, Bäumen und einem Brunnen. Das Gebiet Syntagma ist das Einkaufszentrum der Innenstadt, Ermou-Strasse genannt, mit kleinen Geschäften und Einkaufszentren, Reisebüros, Banken, Cafés, Fast-Food, Restaurants und allen Arten von Hotels. Er wird auch "Konstitutionsplatz" genannt, da er vor dem Parlament liegt und sich vor dem "Grabmal des unbekannten Soldaten" befindet, wo Würdenträger ihre Kränze legen. Er wird Tag und Nacht von zwei Soldaten bewacht, die sogenannten "evzones", die mit den traditionellen Schürzen ausgerüsteten Uniformen gekleidet sind. Der Nationalgarten befindet sich hinter dem Parlament. Im Garten befindet sich die Zappeion Ausstellungshalle. Im Jahr 1888 war sie eines der ersten Gebäude in Europa, die speziell für Ausstellungen und Konferenzen entwickelt wurde.

Nationalgarten Athens

Der Nationalgarten ist für das Publikum von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Der Haupteingang befindet sich auf Leoforos Amalias, der nach der Königin benannt ist, die sich diesen Park vorgestellt hat. Der Garten ist auch von einem der drei anderen Toren einzutreten: das Mittlere liegt auf der Vasilissis Sophias Allee, ein Anderes auf der Herodou Attikou Strasse und das dritte Tor verbindet den Nationalgarten mit dem Zappeion-Park. Im Nationalgarten gibt es einen Ententeich, ein Botanisches Museum, ein kleines Café, eine Kinderbibliothek und einen Spielplatz.

Tempel des Olympischen Zeus

Der Tempel des Olympischen Zeus ist auch als Olympieion oder die Säulen des olympischen Zeus bekannt. Es ist ein kolossaler Tempel im Zentrum von Athen, der dem König der olympischen Götter, Zeus gewidmet war. In der Nähe liegt der Bogen von Hadrian, der in 132 n. Chr. als Tor zwischen der alten Stadt und der römischen Stadt Athens errichtet wurde. Der Tempel befindet sich südöstlich der Akropolis, ca. 700 m südlich des Zentrums von Athen, in der Nähe vom Syntagma-Platz.

Vouliagmeni See

Der Vouliagmeni See liegt im Herzen der Riviera von Athen und ist der verborgene Schatz der Athener Natur. Er liegt auf einer idyllischen Landschaft und dieses seltene geologische Phänomen wartet darauf entdeckt zu werden. Die Brackwässer des Sees, die sowohl durch das Meer und die unterirdischen Thermalquellen ständig ergänzt werden, bieten ein natürliches und einzigartiges thermisches Spa-Erlebnis.
http://www.limnivouliagmenis.gr/en/

error: Content is protected !!